Homepage
Lesben
Gay
Orgie
Inzest
Natursekt
Sexcams
Sextreffen
TOP 10

Mein geiler Lehrer

27.01.2013
Mein Name ist Marie und ich bin jetzt 19, vor zwei Wochen habe ich mein Abi gemacht - richtig geil, jetzt fängt das Leben an. Aber ich werde viel an der Schule vermissen.. Vor allem Herr T., der Mann mit dem ich den geilsten Sex hatte.

Willst du FICKEN - musst du KLICKEN »

Damals war ich 16, ein junges und unerfahrenes großes, schlankes Mädchen, lange braune Haare und ein schönes schüchternes Lächeln, das durch die grünen Augen betont wird. Ich war ein Jahr mit Lucas zusammen, und er war auch der einzige mit dem ich geschlafen hatte. Er sagte immer ich wäre ein wildes Luder im Bett. Lucas' Schwanz war mittelgroß. Ich kam eher selten zum Orgasmus. Aber ich genoss es. Da mich Lucas kaum befriedigte schaute ich mir zuhause immer Pornos an und machte es mir dabei selbst. Vor allem schaute ich Filmchen mit älteren Männern und Teenager Mädchen - Ich fand das damals schon richtig geil. Im echten Leben konnte ich mir das natürlich nicht vorstellen. Mit wem außer Lucas sollte ich denn ficken? Außer meinen Lehrern und meinem Vater kannte ich kaum reife Männer.

Als mit Lucas Schluss war ging es auch schulisch den Fluss runter, alles lief schief. Vorallem in Bio & Chemie bei Herr T. schrieb ich nur noch Fünfen. Seitdem ich nicht mehr mit Lucas zusammen war, fassten mir alle Jungs unter den Rock oder an den Arsch. Sind halt notgeil in dem Alter. Herr T. schaute dann immer so.. Gierig. Seine Blicke machten mich feucht und regten meine Fantasie an. Dieser heiße 35 jährige. Wäre er doch kein Lehrer.. Aber im Unterricht konnte ich mich nicht mehr konzentrieren. Da meine Mutter mit einer Fünf nicht zufrieden war, vereinbarte sie Nachhilfe in Biologie bei Herr T. Toll, ich bin ja schon abgelenkt wenn noch 20 andere im Raum sind - wie es ann wohl ist wenn wir nur zu zweit sind?

Zu den kostenlosen Sexbildern »

Ich hatte kurze Shorts an und ein Vintage Top (mit großem Auschnitt, in dem meine B 85 Brüste schön zur Geltung kamen). Herr T. kam herein und da heute ein heißer Tag war, hatte er nur ein Muskelhemd und Shorts an. Wie sich diese Muskeln abzeichneten, richtig sexy. Herr T. fing mit den Chromosomenpaaren und versuchte es mir an der Tafel zu erklären. Ich hatte aber eher seinen Arsch im Blick..

Nach einer Weile, als er merkte dass ich nicht wirklich bei der Sache war, holte er mich an die Tafel. Ich versuchte ihn zu beeindrucken und ihm alles zu erklären. Als mir dann das Stück Kreide aus der Hand fiel hob ich es auf und streckte ihm meinen Arsch genau vor seinen Schwanz. Ich merkte wie geil ihn das machte und wie gierig er wurde. Doch da merkte ich, dass ich zu weit ging, er war schließlich ein Lehrer. Aber ich wurde immer geiler bei seinem Anblick, also ging ich kurz auf die Toilette. Ich musste meine zuckende Muschi jetzt einfach beruhigen. In der Toilette zog ich die Hotpans aus und streichelte mich genüßlich, meine Gedanken lagen nur bei Herr T.'s heissem Körper. Plötzlich riss jemand die Tür der Toilettenkabine auf. Ich war total erschreckt und mir war es super peinlich. Herr T. stand da und guckte geil auf meine rasierte Muschi. "Oh, ehm.. Ich dachte mir würde es nicht gut gehen und da wollte ich.." Ich lief total rot an und mir war es so verdammt peinlich. " Entschudigung, ehm.. Ich musste nur.." Ich zog schnell meine Hose an und wollte an Herrn T. vorbeirennen, aber der packte mir an den Arsch und zog mich zurück. "Ganz schön frech von dir, einen Lehrer so geil zu machen!" Er starrte in meinen Ausschnitt. "Es.. Es tut mir leid!" stammelte ich.

560x200_cuckoldlady.jpg

"Nicht so schüchtern, zeig mir was du kannst!" Er griff mir an die Brüste und knetete sie durch. "Du willst es doch auch, du willst doch auch dass dein Lehrer dich fickt, oder?" Anstatt auf meine Antwort zu warten zog er seine Hose aus und sein geiler, richtig großer Schwanz stand wie eine Eins "Dann zeig mal was du kannst!" Zuerst war ich schüchtern und streichelte ihn nur, doch dann wurde ich wild und lutsche ihn richtig ab, rein in den Mund und wieder raus. Ich leckte ihn und spürte die Geiheit von Herrn T. " Ooh jaa, Maariee" Plötzlich zog er mich komplett aus und leckte mir erst mal meine Muschi ab, er leckte über meinen Kitzler und verwöhnte ihn. "OOh jaa, Herr T. ooh!"

Es war das geilste Gefühl überhaupt, von diesem heißen Lehrer gefingert und geleckt zu werden. Aber ich wollte ihn in mir spüren, er setzte sich auf den Toilettensitz und knetete mir die Brüste während ich mich auf seinen Schwanz setze und ihn zuerst langsam und dann immer schneller ritt. Er war so groß, dass es schmerzte, so geil war es. "OOh, oooh!" Während ich auf diesem geilen Schwanz ritt, massierte mir Herr T. die Brüste, es war so ein geiles Gefühl. Alle meine Fantasien erfüllten sich. Wir beide kamen fast gleichzeitig zum Orgasmus. Es war einfach extrem geil. Nach der Nummer war der Unterricht nicht mehr wie früher, wir schauten uns immer unaufällig verführerisch an, und wenn wir 'Nachsitzen' hatten ging es immer sehr ab.

Klicke hier fr kostenlose Sextreffen »

Ich werde diesen heißen Sex vermissen, aber wer weiss, vielleicht gibt es ja auch noch geile Professoren..

Zu den kostenlosen Sexbildern »

affaire

Diese Fickgeschichte wurde 104168x gelesen.

Wir suchen reale Sextreffen: